Leon & Phönix

„Finanziert“

León Maximilian ist ein fröhlicher Junge, der viel Spaß mit Familie und Freunden hat. Und dennoch stand dieser fröhliche kleine Junge mit Tränen in den Augen vor mir:
“Mama, ich wünschte ich hätte kein Autismus!”

Verzweifelt steht er da und weint leise. Außerhalb seines Schutzraumes ist es mit der Fröhlichkeit vorbei. Die Welt da draußen ängstigt ihn. Er fühlt sich nur sicher wenn alles so ist wie immer. Denn León Maximilian ist Asperger Autist und hat zusätzlich ADHS. Vermutet wird auch eine Reiz-Reaktions-Störung, sowie eine Reiz-Filter-Störung. Er hat Pflegegrad 3 mit erhöht eingeschränkter Alltagskompetenz, was bedeutet, dass er bei den einfachsten Dingen des täglichen Lebens Unterstützung braucht.

Von seiner Tante aus den USA hörten wird von Autismusbegleithunden. Bei uns im Ort lernten wir zwei Collies kennen, mit denen wir regelmäßig spazieren gehen. Es ist als gäbe es ein unsichtbares Band zwischen León Maximilian und den Collies. Er geht wenn der Collie geht, steht wenn dieser steht. Er ist dann viel fokussierter. Mit einem Hund an seiner Seite ist es ihm möglich mit Fremden zu sprechen und sich frei in seiner Umwelt zu bewegen.

Ein Autismusbegleithund würde León Maximilian helfen indem:
-er erhöhten Stress anzeigt und hilft ihn von Reizen abzuschirmen
-er Weglaufen verhindert
-León Maximilian auffindet
-ihm Sicherheit im Straßenverkehr gibt und ihn in der Öffentlichkeit abgeschirmt
-León Maximilian ermöglicht selbstständig zu werden und an seiner Umwelt teilzuhaben.

© 2019 a dog for you e.V. – Alle Rechte vorbehalten | Powered by SVOSS WEBDESIGN